David D. Lauer

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeiten in dieser Bibliothek

Figur; David D. Lauer

Biografische Angaben

1939 geboren am 9.Mai in Trier, lebt und arbeitet in Gleisweiler (Pfalz) und in Karlsruhe

1953–57 Zimmermannslehre

1961–67 Bildhauerstudium an der Kunstakademie Karlsruhe bei Hans Kindermann

1967 Abschluss als Meisterschüler seitdem als freier Bildhauer tätig

1973–74 Gastlehrauftrag an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

1974–2004 Professor an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

1983 Forschungssemester in Florenz,

seit 1965 Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg

seit 1982 Mitglied im Deutschen Werkbund.

1994 Gründung der Künstlergruppe ATARAXIA mit Ingrid Dahn und Max Schmitz.


Einzelausstellungen (Auswahl):

1963 Galerie Acht, Karlsruhe

1980 Hochschule der Bildenden Künste, Münster

1984 Galerie der Stadt Kornwestheim

1985 Galerie Kröger, Kirchheim/Teck

1986 Galerie Tullagasse, Breisach

1990 Kunstverein Ludwigshafen

1990 Galerie 86, Trier

1993 Forum Herrentierbach, Blaufelden

1994 Zehnthaus Jockgrim

1994 Plastik auf dem Platz, Saas-Fee (CH)

1998 Kunstverein im Reuchlinhaus, Pforzheim

2000 Städtische Galerie in der Villa Streccius, Landau

2002 Europäische Kunsthalle, Trier

2003 Zehnthof und Stiftung Simonshof Gleisweiler

2005 Lichthof der Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

2006 RaumFabrik Karlsruhe


Gruppenausstellungen (Auswahl):

1965 Künstlerbund Baden-Württemberg, seitdem jährlich

1965 „Deutscher Kunstpreis der Jugend“, Stuttgart, Bochum

1968 „Deutscher Kunstpreis der Jugend“, Stuttgart, Bochum

1981 „Kunst im Freien“, Kirchheim/Teck

1981 Kunsthalle Baden-Baden, Die Professoren der Kunstakademie Karlsruhe

1984 „Plastik der 60er und 70er Jahre im Südwesten“, Esslingen

1985 „Eisenweg“, Stahlplastik in Baden-Württemberg, Göppingen

1985 Biennale di Venezia, Projetto Ponte Accademia

1985 2. Nationale der Zeichnung, Augsburg

1986 Universität Uganda, Projetto Ponte Accademia

1986 „10 Jahre Galerie Kröger“, Kirchheim/Teck

1986 Metallsymposium Gaggenau, Großes Tor

1987 Internationale Metallbildhauer, Tokio / Nagano, Japan

1988 Deutsche und japanische Bildhauer der Gegenwart, Cismar

1989 Bildhauer der Akademie der Bildenden Künste im Bildhauergarten, Karlsruhe

1991 Nationale der Zeichnung, Augsburg

1993 „SkulpTour durch Hohenlohe“, Schlosspark Öhringen

1994 Galerie Akzente, Karlsruhe

1997 Galerie OB ART, Karlsruhe, (ATARAXIA)

1998 Kunstverein Germersheim, (ATARAXIA)

1999 Galerie im Druckhaus Waiblingen, (ATARAXIA)

2004 Städtische Galerie Karlsruhe, 40 Jahre Professoren der Akademie Karlsruhe 1947–1987

2005 50 Jahre Künstlerbund, A–Z

2005 Kulturverein Sulzfeld, (ATARAXIA)


ATARAXIA (Seelenruhe, Gleichmut und Unerschütterlichkeit des Gemüts und Ausgeglichenheit der inneren Befindlichkeit) ist eine Künstlergruppe, die 1994 von den Bildhauern David D. Lauer, Ingrid Dahn und Max Schmitz gegründet wurde.


Ausgewählte Literaturhinweise

Katalog David D. Lauer, Metamorphose eines Themas, Paarweise – Zweigeteilt, Ein Aspekt aus 40 Jahren künstlerischer Arbeit, erschienen anlässlich der Ausstellung von David D. Lauer in der RaumFabrik Durlach, Karlsruhe, September 2006, Hrsg RaumFabrik Durlach und David D. Lauer

Die Skulpturen der Pohl'schen Schenkung in Viersen. Erwin Heerich, Monument - K. H. Hödicke, Kaspar - David D. Lauer, Figur. von Albert Pauly (Vorwort), Joachim P Kastner (Autor), 18 Seiten, Verlag: Verein f. Heimatpflege (3. September 1989), ISBN-10: 3980533980, ISBN-13: 978-3980533980

David Lauer, Ausstellungskatalog Kunstverein Ludwigshafen, 85 S., 116 schwarz/weiß und Farbabb., Kunstverein Ludwigshafen e.V., Europäische Akademie für Bildende Kunst, Trier, 1990