Kunst am Bau; Susanne Stövhase/Wieland Bauder

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Stuttgart, Landesmuseum Württemberg, Musikinstrumentensammlung im Fruchtkasten, Schillerplatz 1, 70173 Stuttgart

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Susanne Stövhase und Wieland Bauder

Technische Angaben

Werktechnik, Material

CD-Produktion, Multiple (CD-Cover: Siebdruck auf Karton), Auflage 1000

Maße

CD-Cover: 21,5 x 22 cm

Kurzbeschreibung

Im Rahmen eines Kunst-am-Bau-Projekts für das Württembergische Landesmuseum wurde die CD "Kunst am Bau" als Multiple für den Museumsshop produziert. Es wurden Musiker aus dem Pop- und Experimentalbereich engagiert, um vor Ort mit den historischen Instrumenten des Museums zu arbeiten und in den Ausstellungsräumen Aufnahmen für die CD zu machen.

Musiker: Barnaby O`Rourke (Basso die Camere, Hammerflügel, Kavallerietrompete, Orgelpositiv, Saxophon, Schiedmayer Scheola, Stamping, Stimmgabelklavier, Vocals, Whistling); Lars Rudolph (Cembalo, Collagen, Drums, Electric Slide Guitar, Hammerflügel, Landsknechttrommel, Orgelpositiv, Schiedmayer Scheola, Stimmgabelklavier, Trompete, Tuba, Vocals, Whistling); Mayo Thompson (Acoustic Guitar, Fender Electric Guitar, Human Bass Box, Vocals)

Zeitangabe

1992/93

Inhaltliche Beschreibung

Anlässlich des Neubezugs eines historischen Gebäudes im Zentrum Stuttgarts für die Musikinstrumentensammlungdes Württembergischen Landesmuseums wurde die CD "Kunst am Bau" als Multiple für den Museumsshop im Rahmen eines Kunst am Bau-Projektes produziert. Der veränderte Begriff des öffentlichen Raumes, als ein, vom medialen Raum in seinen Funktionen längst abgelösten,wurde hier ebenso thematisiert, wie die Distribution als Skulptur. Drei Musiker aus dem Pop- und Experimentalbereich wurden engagiert um mit den historischen Instrumenten des Museums zu arbeiten. Das hierbei entstandene CD-Multiple wurde im Museumsshop in der gesamten Auflage als Stapel präsentiert. Durch den Verkauf bzw. den Erwerb der Exemplare verändert sich nicht nur der Stapel, sondern auch die imaginäre Skulptur, die durch die Verbreitung der CDs in private Räume entsteht.

Quelle: Susanne Stövhase

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Eingeladener Wettbewerb aus Anlass der Wiedereröffnung nach Umbau / Renovierung des Württembergischen Landesmuseums

Kooperationen

Recorded by Kevin Rich, Overdubs DCM Studio Berlin, Mixed by Alex B., Mastered at Schallorama, Produced by Thompson/Rudolph

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Kunst am Bau; Susanne Stövhase/Wieland Bauder