Holger Walter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 4: Zeile 4:
 
== Biografische Angaben ==
 
== Biografische Angaben ==
  
geboren 1968 in Lauffen am Neckar; lebt in Ettlingen, Karlsruhe und Wensickendorf bei Berlin 
+
geboren 1968 in Lauffen am Neckar  
  
1985-88 Steinmetzlehre
+
1985-88 Steinmetzlehre
 
+
1990  große Ägyptenreise
+
 
   
 
   
 
1990-96 Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe              Meisterschüler, Diplom  
 
1990-96 Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe              Meisterschüler, Diplom  
  
 
1997-98 Arbeitsaufenthalt an der Tama Art University Tokyo/ Japan (DAAD)   
 
1997-98 Arbeitsaufenthalt an der Tama Art University Tokyo/ Japan (DAAD)   
 +
 +
2009-10 Lehrauftrag an der HafenCity Universität Hamburg,
 +
              Fakultät Architektur, Darstellen und Gestalten
 +
 +
Atelier in Karlsruhe und bei Berlin
 +
 +
 
Daten
 
Daten
 
  
 
'''Stipendien und Preise:'''
 
'''Stipendien und Preise:'''
  
1994 Stipendium "Künstlerwege" für Moskau, Aufenthalt am Surikov-Institut
+
1994 Stipendium "Künstlerwege" für Moskau
  
 
1996 Kunstpreis der Kreissparkasse Esslingen- Nürtingen für Bildhauerzeichnung  
 
1996 Kunstpreis der Kreissparkasse Esslingen- Nürtingen für Bildhauerzeichnung  
Zeile 27: Zeile 31:
  
 
2003 "Prix des Arts" Kunstpreis des Rotary Club de Strasbourg  
 
2003 "Prix des Arts" Kunstpreis des Rotary Club de Strasbourg  
 +
 +
2012 Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
 
   
 
   
 
Teilnahme an Bildhauersymposien:  
 
Teilnahme an Bildhauersymposien:  
Zeile 37: Zeile 43:
 
'''Einzelausstellungen (Auswahl):'''
 
'''Einzelausstellungen (Auswahl):'''
 
   
 
   
2008 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe
+
2012 "Eis_zeit Kalt_zeit" Stein, Papier, Video
 +
        Galerie Knecht und Burster, Karlsruhe
 +
2010 "Vorstellungen-Modelle", Schloss Ettlingen
 +
        Kirchbauinstitut, Alte Universität Marburg
 +
2009 Galerie Seitz & Partner, Berlin
 +
        art Karlsruhe, Skulpturenplatz Galerie Knecht
  
 
2007 Galerie Inga Kondeyne, Berlin     
 
2007 Galerie Inga Kondeyne, Berlin     
 
        
 
        
 
2007 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe (mit Franz Bernhard, Ingo Ronkholz)  
 
2007 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe (mit Franz Bernhard, Ingo Ronkholz)  
 
2006 Art Karlsruhe Ratiopharm- Gruppe, Ulm
 
  
 
2004 Kunstverein Brackenheim  
 
2004 Kunstverein Brackenheim  
Zeile 49: Zeile 58:
 
2003 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe  
 
2003 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe  
  
1997 Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen Hospitalhof Stuttgart
+
1997 Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen  
  
1996 Kunstverein Rastatt
+
1996 "Eruptionen" Kunstverein Rastatt
  
  
 
'''Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):'''
 
'''Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):'''
 +
 +
2012 "aussichtKunst" Schlossberg Freiburg i.B.
 +
          Galerie B, Baden-Baden (mit Ann Wolff)
 +
2009 "Kunst im öffentlichen Raum", Galerie Ruppert, Landau/Pfalz
 +
        "Dassollkunstsein Vol.7" Kunstverein Freiburg i.B.
  
 
2008 "Experimentelle", Schloss Randegg
 
2008 "Experimentelle", Schloss Randegg
 
   
 
   
 
2007 "KunsUnternehmen", Kulturforum Offenburg     
 
2007 "KunsUnternehmen", Kulturforum Offenburg     
   
 
2007 "Raum und Religion", Universitätsmuseum Marburg
 
 
2006 "Vier im Kreis",Forum Kunst Rottweil, Künstlerbund Baden-Württemberg
 
  
 
2005 "Raum und Religion": Kunsthalle Krems/Österreich,  
 
2005 "Raum und Religion": Kunsthalle Krems/Österreich,  
     
+
          Architekturmuseum Breslau/Polen,
2005 St.Elisabeth Berlin,       
+
          St.Elisabeth Berlin       
 
+
2005 Architekturmuseum Breslau/Polen      
+
 
      
 
      
2005 "Zeit.Raum.Zeichen" Schloss Achberg
 
         
 
2005 "Von A bis Z", Städt. Galerie Karlsruhe         
 
 
2005 "Das kleine Format", Kunstverein Heilbronn
 
 
 
2003  "Das andere Ufer,..." Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe, CCI- Strasbourg  
 
2003  "Das andere Ufer,..." Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe, CCI- Strasbourg  
  
Zeile 94: Zeile 96:
  
 
== Ausgewählte Literaturhinweise ==
 
== Ausgewählte Literaturhinweise ==
"Holger Walter, Skulpturen und Zeichnungen", Textbeitrag: Dr.Ursula Merkel, 2008
+
"Holger Walter Aus_Grabungen", Hardcover 80 Seiten mit Skulpturen, Projekten, Arbeiten auf Papier. Texte von Prof.Hans Gercke, Prof.Dr.Thomas Erne, Helmut A.Müller, Barbara Schmid. 2009
  
 
"Raum und Religion, Europäische Positionen im Sakralbau", Verlag Anton Pustet, Salzburg-München, 2005, Seite 21/22, ISBN 3-7025-0513-X  
 
"Raum und Religion, Europäische Positionen im Sakralbau", Verlag Anton Pustet, Salzburg-München, 2005, Seite 21/22, ISBN 3-7025-0513-X  
 
Kunstprojekt: Ein Altar auf dem Feld, Holger Walter, Barbara Schmid, Leporello 2005, Holger Walter Skulpturen und Arbeiten auf Papier, 2003
 
  
 
"Der Berg", Heidelberger Kunstverein, Kehrer Verlag Heidelberg, 2002, Seite: 528/529, ISBN 3-933257-99-9  
 
"Der Berg", Heidelberger Kunstverein, Kehrer Verlag Heidelberg, 2002, Seite: 528/529, ISBN 3-933257-99-9  

Version vom 27. Dezember 2012, 23:56 Uhr

Arbeiten in dieser Bibliothek

Altar auf dem Feld; Holger Walter

Biografische Angaben

geboren 1968 in Lauffen am Neckar

1985-88 Steinmetzlehre

1990-96 Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe Meisterschüler, Diplom

1997-98 Arbeitsaufenthalt an der Tama Art University Tokyo/ Japan (DAAD)

2009-10 Lehrauftrag an der HafenCity Universität Hamburg,

              Fakultät Architektur, Darstellen und Gestalten

Atelier in Karlsruhe und bei Berlin


Daten

Stipendien und Preise:

1994 Stipendium "Künstlerwege" für Moskau

1996 Kunstpreis der Kreissparkasse Esslingen- Nürtingen für Bildhauerzeichnung

1997 Graduiertenstipendium des Landes Baden- Württemberg

1997-98 DAAD- Jahresstipendium für Japan

2003 "Prix des Arts" Kunstpreis des Rotary Club de Strasbourg

2012 Stipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

Teilnahme an Bildhauersymposien:

1998 Miyakojima, Okinawa / Japan

2000 Ichon / Süd-Korea


Einzelausstellungen (Auswahl):

2012 "Eis_zeit Kalt_zeit" Stein, Papier, Video

        Galerie Knecht und Burster, Karlsruhe

2010 "Vorstellungen-Modelle", Schloss Ettlingen

        Kirchbauinstitut, Alte Universität Marburg

2009 Galerie Seitz & Partner, Berlin

        art Karlsruhe, Skulpturenplatz Galerie Knecht

2007 Galerie Inga Kondeyne, Berlin

2007 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe (mit Franz Bernhard, Ingo Ronkholz)

2004 Kunstverein Brackenheim

2003 Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe

1997 Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

1996 "Eruptionen" Kunstverein Rastatt


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2012 "aussichtKunst" Schlossberg Freiburg i.B.

         Galerie B, Baden-Baden (mit Ann Wolff)

2009 "Kunst im öffentlichen Raum", Galerie Ruppert, Landau/Pfalz

        "Dassollkunstsein Vol.7" Kunstverein Freiburg i.B.

2008 "Experimentelle", Schloss Randegg

2007 "KunsUnternehmen", Kulturforum Offenburg

2005 "Raum und Religion": Kunsthalle Krems/Österreich,

         Architekturmuseum Breslau/Polen,
         St.Elisabeth Berlin      
    

2003 "Das andere Ufer,..." Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe, CCI- Strasbourg

2002 "Der Berg" Heidelberger Kunstverein

2002 "Im Wege stehend", Stadt Schwetzingen

2002 "Stationen" Bürgerhospital Stuttgart

2000 Gallery Chika, Tokyo/Japan

2000 Gallery Sojong/Süd-Korea

2000 "Marchtaler Fenster" Kloster Obermarchtal

1998 "Art Island Festival in Ryukyu" Okinawa/Japan


Ausgewählte Literaturhinweise

"Holger Walter Aus_Grabungen", Hardcover 80 Seiten mit Skulpturen, Projekten, Arbeiten auf Papier. Texte von Prof.Hans Gercke, Prof.Dr.Thomas Erne, Helmut A.Müller, Barbara Schmid. 2009

"Raum und Religion, Europäische Positionen im Sakralbau", Verlag Anton Pustet, Salzburg-München, 2005, Seite 21/22, ISBN 3-7025-0513-X

"Der Berg", Heidelberger Kunstverein, Kehrer Verlag Heidelberg, 2002, Seite: 528/529, ISBN 3-933257-99-9