Blümerant; MSK7: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
<gallery>
 
<gallery>
Bild:Bild01.jpg
+
Bild:Msk7-berlin01.jpg
Bild:Bild02.jpg
+
Bild:Msk7-berlin02.jpg
Bild:usw03.jpg
+
Bild:Msk7-berlin03.jpg
 +
Bild:Msk7-berlin04.jpg
 +
Bild:Msk7-berlin05.jpg
 
</gallery>
 
</gallery>
  
 
== Ort ==
 
== Ort ==
  
 +
Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin
  
[http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=Hamannplatz,+M%C3%BCnster&sll=51.994315,7.647815&sspn=0.000854,0.002599&ie=UTF8&z=18&ll=51.994103,7.647815&spn=0.001708,0.005198&t=k&om=1 in Google Maps anzeigen lassen]
+
[http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=+Gendarmenmarkt,+10117+Berlin&sll=48.636024,13.975387&sspn=0.007927,0.018818&ie=UTF8&ll=52.513191,13.392355&spn=0.0073,0.018818&t=h&z=16&iwloc=addr&om=0 in Google Maps anzeigen lassen]
  
 
== Künstlerin, Künstler ==
 
== Künstlerin, Künstler ==
  
[[Künstler]]
+
[[Mona Babl]],
 +
[[Christine Berndt]],
 +
[[Kati Gausmann]],
 +
[[Ricarda Mieth]],
 +
[[Ulrike Mohr]],
 +
[[Anja Sonnenburg]],
 +
Sabine Laidig (Gast)
 +
 
 
== Technische Angaben ==
 
== Technische Angaben ==
 
'''Werktechnik, Material'''
 
'''Werktechnik, Material'''
  
 
+
Buchstaben aus Vegetationsmatten auf Kiesunterbau und Vlies
  
 
'''Maße'''
 
'''Maße'''
  
 
+
9 Wörter, 58 Buchstaben, im Plattenraster des Platzes von 4x4 m,
 +
auf einer Fläche von ca. 65x45 m
  
 
'''Kurzbeschreibung'''
 
'''Kurzbeschreibung'''
  
 +
Temporäre Bodeninstallation bestehend aus Buchstaben aus Vegetationsmatten in Zeilen und Spalten gelegt.
  
 
== Zeitangabe ==
 
== Zeitangabe ==
  
 +
5.Mai -17.Juni 2007
  
 
== Inhaltliche Beschreibung ==
 
== Inhaltliche Beschreibung ==
  
Quelle:
+
Anlässlich der Einladung zu dem Ideenwettbewerb "Fluchtpunkte – Hugenotten in Berlin" entwickelte msk7 die Installation "blümerant" für den Gendarmenmarkt in Berlin. Diese thematisiert den nachhaltigen Einfluss der französischen Sprache auf den Berliner Jargon. So wie die Hugenotten in die Stadt integriert wurden, so sind auch Teile ihres Wortschatzes in die Sprache eingeflossen und haben sich mit dieser zum Teil untrennbar verbunden. Die Buchstaben der Wortschöpfungen liegen in Zeilen und Spalten auf den 4m x 4m großen Feldern, die den Gendarmenmarkt strukturieren. Das so entstehende „Kreuzworträtsel“ aus Vegetationsmatten bildet zwischen französischer und deutscher Sprache gedankliche sowie vor Ort zwischen Französischem und Deutschem Dom räumliche Verbindungen.
 +
 
 +
Quelle: MSK7
  
 
== Organisatorischer Rahmen, Eigentümer ==
 
== Organisatorischer Rahmen, Eigentümer ==
  
 +
Die Gruppe msk7 wurde 2005 für den Ideenwettbewerb „Fluchtpunkte – Hugenotten in Berlin“ eingeladen, der anlässlich des 300-jährigen Bestehens der französischen Friedrichstadtkirche durch die evangelische Kirchengemeinde der Friedrichstadt initiiert wurde.
  
 
== Kooperationen ==
 
== Kooperationen ==
 +
 +
Gefördert mit Mitteln der Stiftung Kunstfonds Bonn und der Kulturverwaltung des Berliner Senats, Referat Stipendien und Projektförderung
 +
 +
Träger: Evangelische Kirchengemeinde in der Friedrichstadt
  
 
== Diskussion ==
 
== Diskussion ==
Zeile 50: Zeile 70:
  
  
[[Category:Titel]][[Category:! Ort-eintragen-bitte]]
+
[[Category:Titel]][[Category:Berlin]]

Version vom 5. Februar 2008, 15:41 Uhr

Fotodokumentation

Ort

Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Mona Babl, Christine Berndt, Kati Gausmann, Ricarda Mieth, Ulrike Mohr, Anja Sonnenburg, Sabine Laidig (Gast)

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Buchstaben aus Vegetationsmatten auf Kiesunterbau und Vlies

Maße

9 Wörter, 58 Buchstaben, im Plattenraster des Platzes von 4x4 m, auf einer Fläche von ca. 65x45 m

Kurzbeschreibung

Temporäre Bodeninstallation bestehend aus Buchstaben aus Vegetationsmatten in Zeilen und Spalten gelegt.

Zeitangabe

5.Mai -17.Juni 2007

Inhaltliche Beschreibung

Anlässlich der Einladung zu dem Ideenwettbewerb "Fluchtpunkte – Hugenotten in Berlin" entwickelte msk7 die Installation "blümerant" für den Gendarmenmarkt in Berlin. Diese thematisiert den nachhaltigen Einfluss der französischen Sprache auf den Berliner Jargon. So wie die Hugenotten in die Stadt integriert wurden, so sind auch Teile ihres Wortschatzes in die Sprache eingeflossen und haben sich mit dieser zum Teil untrennbar verbunden. Die Buchstaben der Wortschöpfungen liegen in Zeilen und Spalten auf den 4m x 4m großen Feldern, die den Gendarmenmarkt strukturieren. Das so entstehende „Kreuzworträtsel“ aus Vegetationsmatten bildet zwischen französischer und deutscher Sprache gedankliche sowie vor Ort zwischen Französischem und Deutschem Dom räumliche Verbindungen.

Quelle: MSK7

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Die Gruppe msk7 wurde 2005 für den Ideenwettbewerb „Fluchtpunkte – Hugenotten in Berlin“ eingeladen, der anlässlich des 300-jährigen Bestehens der französischen Friedrichstadtkirche durch die evangelische Kirchengemeinde der Friedrichstadt initiiert wurde.

Kooperationen

Gefördert mit Mitteln der Stiftung Kunstfonds Bonn und der Kulturverwaltung des Berliner Senats, Referat Stipendien und Projektförderung

Träger: Evangelische Kirchengemeinde in der Friedrichstadt

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Blümerant; MSK7