Auf dem Damm; Eberhard Bosslet

Aus Publicartwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotodokumentation

Ort

Duisburg, U-Bahn-Station „Auf dem Damm“, 47137 Duisburg

in Google Maps anzeigen lassen

Künstlerin, Künstler

Eberhard Bosslet

Technische Angaben

Werktechnik, Material

Siebdruck auf Sicherheitsglas

Maße

3,76 x 85,5 (H x B)

Kurzbeschreibung

Gestaltung der U-Bahn-Station „Auf dem Damm“ in Duisburg.

Zeitangabe

2000

Inhaltliche Beschreibung

Die Stadt Duisburg verfolgt bei der Weiterentwicklung ihres öffentlichen Verkehrsnetzes in der Sparte der S- und U-Bahnen seit 1986 ein bemerkenswertes Konzept: Das Erscheinungsbild aller Stationen der neuen U- Bahnstrecken wurden von namhaften Künstlern gestaltet. Zu den bereits existierenden U-Bahnhöfen von Gerhard Richter und Isa Genzken wird nun eine neue Station dazukommen.

Die Konzeption des U-Bahnhofs "Auf dem Damm" in Duisburg Meiderich der am Sonnabend nach dreijähriger Bauzeit der Öffentlichkeit Übergeben, wird wurde von Eberhard Bosslet entwickelt. 1953 in Speyer geboren, lebt er heute in Dresden und lehrt seit 1997 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden "Skulptur und Raumkonzepte". Zwei dominante, geometrische Bildflächen aus Farbe und Glas von jeweils 85 m Länge sind die prägenden Elemente des U-Bahnhofs. Ihre breit flächigen Linien und Bündelungen sind Abstraktionen von Begriffen wie verteilen, sammeln und kanalisieren. Die Struktur dieser Bildwände soll durch Farbgebung und geometrische Ordnung das Verhalten und Orientieren der Benutzer im Raum unterschwellig unterstützen.

Quelle: Dresdner Neuste Nachrichten, 22.9.2000

Organisatorischer Rahmen, Eigentümer

Herstellerfirma: Scholl Glastechnik Lomatsch/Sachsen

Kooperationen

Duisburger Verkehrsbetriebe, Stadt Duisburg

Diskussion

Hier wird die Diskussion zu diesem Titel angezeigt. Wenn Sie sich beteiligen möchten, können Sie oben auf den Reiter Diskussion klicken und Ihre Beiträge auf der Diskussionsseite eingeben. Vielen Dank!

Diskussion:Auf dem Damm; Eberhard Bosslet